News

  • Alle
  • Dakar 2015
  • Dakar 2016
  • Dakar 2017
  • Marktplatz
  • Motor & Messen
  • Motor & Reisen
  • Motor & Sport
  • Motor & Technik
  • News
  • Rallye Termine 2017
  • Startseite
  • Uncategorized

Abenteuer & Allrad Messe 2018

Deutschlands größte Off-Road und Outdoor und Erlebnismesse feiert 20 jähriges Jubiläum in Bad Kissingen.

FIM WM Cross-Country Rallye Termine 2018 für Motorräder

Die Fédération Internationale de Motocyclisme (FIM) hat die Cross-Country-Rallye Termine für das Jahr 2018 offiziell bekanntgegeben. Die FIM Weltmeisterschaft für Cross-Country Rallyes wird in 6 Läufen […]

Qatar Cross Country Rally – Endergebnis

Die Rallye, die vom 17. bis 22. April in Katar stattfand, war für die Autos das vierte Rennen um den FIA Cross-Country Rally World Cup und für die Motorräder die zweite Rund im FIM Cross-Country Rallies Word Championship.

Qatar Cross-Country Rallye

In Katar und seiner Hauptstadt Doha findet vom 17. bis 22. April mit der Katar Cross Country Rally ein weiterer Lauf für den FIA-World-Cup und die FIM-Weltmeisterschaft statt.

Abu Dhabi Desert Challenge Etappe 5

Die letzte der fünf Etappen der Abu Desert Challenge bot auf ihren 220 Kilometern einiges an Überraschungen. Die größte war zweifellos, dass Nasser Al-Attiyah aus Katar seinen Vorsprung von 115 Minuten nicht ins Ziel brachte.

Abu Dhabi Desert Challenge Etappe 4

Die vierte Etappa der Abu Dhabi Desert Challenge fürhrte die Fahrer 250 Kilometer durch die Wüste. Nasser Saleh Al-Attiyah baute seinen Vorsprung dabei auf 1 Stunde und 46 Minuten aus.

Abu Dhabi Desert Challenge Etappe 3

Die dritte Etappe der Abu Dhabi Desert Challenge führte über 289 Kilometer durch zum Teil immens hohe Dünen.

Abu Dhabi Desert Challenge Etappe 2

Die zweite Etappe der Abu Dhabi Desert Challenge 2017 führte 289 Kilometer durch die sandige Hitze der Rub Al-Khali. Die Dünen forderten ihren Tribut von einigen Fahren.

ABU DHABI DESERT CHALLENGE Etappe 1

Die 276,6 Kilometer lange erste Etappe der Desert Challenge startete südlich von Abu Dhabi und endete nahe des Wüsten-Resots Qasr al Sareb.

Abu Dhabi Dessert Challenge 1.-6. April 2017

Anfang April messen sich die Kandidaten für die Rallye-Raid-M eisterschaft der Autos und Motorräder in Abu Dhabi. Dabei treffen auch Dakar-Favoriten aufeinander.

Die Erste Baja Dubai 2017

Toyota, Mini und Peugeot auf dem Podium Die Baja Dubai ist neu im FIA-World-Cup-Kalender. Mitte März trafen sich hier die Autos, die auch bei der Dakar […]

Rallye Dakar 2018: Peru, Bolivien, Argentinien

Sie ist gleichzeitig die 10. Rallye, die auf dem südamerikanischen Kontinent stattfinden wird.
Fünf Jahre, nachdem die Dakar Rallye das letzte Mal Peru besucht hat, werden die Teilnehmer an den pazifischen Ozean und nach Lima zurückkehren.

Africa Eco Race 2017

Das Africa Eco Race ist eine Rally von Europa quer durch Afrika bis zum Ziel in Dakar. Sie wurde von Dakar-Enthusiasten gegründet, als die Rallye Dakar nach Südamerika auswanderte.

Dakar Rallye 2017 – Elfte Etappe

Sebastien Loeb holte zwar einen erneuten Etappensieg, aber auch der vierte wird wohl nicht ausreichen, um Stephane Peterhansel den Gesamtsieg streitig machen zu können.

Dakar Rallye 2017 – Zehnte Etappe

Nach der erzwungenen Ruhezeit ging die zehnte Etappe über 449 Kilometer speziale wieder ans eingemachte.

Dakar Rallye 2017 – Neunte Etappe

Der Dakar-Veranstalter hat die morgige Etappe von Salta nach Chilecito abgesagt.

Dakar Rallye 2017 – Achte Etappe

Die achte Etappe wurde erneut wegen schlechten Wetters gekürzt – aber gewertet. Die Führung der Gesamtwertung übernahm Sebastien Loeb, der die Etappe vor Stephane Peterhansel gewann.

Dakar Rallye 2017 – Siebte Etappe – Erster Teil der Marathonetappe

Die siebte Etappe der Dakar 2017 von La Paz, wo gestern der Ruhetag stattfand, nach Uyuni bildete den ersten Teil der Marathonetappe.

Dakar Rallye 2017 – Ruhetag zur Halbzeit

Von den 318 Fahrzeugen, die in Paraguay am Start waren, sind am Ruhetag nach 6 Etappen nur noch 225 im Rennen. In den Spitzenpositionen hat sich viel getan.

Dakar Rallye 2017 – Fünfte Etappe

Während die Peugeots ihre vorne ihre Kreise ziehen und nur der Toyota von Nani Roma mit halten kann, haben Mikko Hirvonen im X-raid Mini und Dirk von Zitzewitz als Beifahrer von Giniel de Villiers bereits große Rückstände angesammelt.

Dakar Rallye 2017 – Vierte Etappe

Die vierte Etappe, komplett in der bolivianischen Höhe gefahren, sorgte bei den Fahrern für viel Kopfschmerzen.

Dakar Rallye 2017 – Dritte Etappe

Peterhansel und Barreda Bort übernehmen die Führung Auf der dritten Etappe, die die Fahrer auf über 5.000 Meter Höhe brachte, gab es starke Turbulenzen in den […]

Dakar Rallye 2017 – Zweite Etappe

Peugeot und Toyota belegen die ersten 5 Plätze der275 Kilometer langen zweiten Etappe. Sebastien Loeb gewinnt vor Nasser Al-Attiyah.

Dakar Rallye 2017 / Erste Etappe

Am 2. Januar startete die Rallye Dakar 2017 endlich in ihre erste Etappe von Asuncion, der Hauptstadt Paraguays ins argentinische Resistencia.

Dakar 2017 Vorbereitung

X-raid mit neuem Mini X-raid wird bei der Dakar 2017 ein eues Kapitel in der 14-jährigen Firmengeschichte aufschlagen: Als Nachfolger des  MINI ALL4 Racing präsentiert das […]

Dakar 2017 Vorbereitungen

Die Rallye Dakar ist die härteste Cross-Country-Veranstaltung der Welt und bei der kommenden Ausgabe werden die enorme Höhe in Bolivien und eine schwierige Navigation den Piloten und Co-Piloten einiges abverlangen.

Dakar 2017 Vorbereitungen

Joan Barreda, Paulo Gonçalves und Michael Metge treten gemeinsam mit den Amerikanern Ricky Brabec und Kevin Benavides für Honda bei der Dakar 2017 an.

Dakar 2017 – Vorbereitung

Im letzten Jahr kam der Peugeot 2008 DKR zur Dakar und gewann, gefahren von Stephane Peterhansel, direkt. In diesem Jahr wird das Team mit einem neuen Wagen antreten, dem Peugeot 3008 DKR.

Rallye Oilybia Marokko 2016

In der ersten Oktoberwoche trafen die Favoriten für die Dakar 2017 direkt aufeinander. Minis, Peugeots und Toyotas lieferten sich einen harten Kampf.

FIM WM Cross-Country Rallye Termine 2017 für Motorräder

Die Fédération Internationale de Motocyclisme (FIM) hat die Cross-Country-Rallye Termine für das Jahr 2017 offiziell bekanntgegeben.

INTERMOT 2016

Vom 5. bis 9. Oktober findet wieder in Köln die größte Motorrad-,Roller- und E-Bike Messe statt.

Baja Deutschland

Die vom 30.September bis 2.Oktober stattfindende Baja Deutschland ist die größte lizenzfreie Cross-Country Rallye in Deutschland.

Baja Aragon – 5. FIA Weltcup-Rennen

Die Baja Aragon lief vom 22. – 24 . Juli rund um die Stadt Teruel. Die Nase vorn hatte Nasser Al-Attiyah. Bei den Motorrädern baute Joan Barreda Bort seine Führung in der Weltmeisterschaft aus.

Silk Way Rallye 2016

Die Silk Way Rallye ist eine echte Prüfung

. Eine Rallye über 10.735 Kilometer, 4.105 davon Speziale – das sind Kennzahlen einer der größten Herausforderungen der Rallye-Saison.

Baja Italia 2016: Ein Toyota vorne

Bei der Italian Baja, der vierten Veranstaltung im FIA Weltcup für Cross Country Rallyes, siegte Ende Juni der Katari Nasser Al-Attiyah im Toyota vor Vladimir Vasilyev und Konstantin Zhiltsov im BMW X3 CC.

Abu Dhabi Desert Challenge: vier X-Raid Minis unter Top-5

Ein Toyota Overdrive vor vier Minis – so sieht das Endergebnis der Abu Dhabi Desert Challenge 2016 aus. Nasser Al-Attiyah siegt vor Yazeed Al-Rajhi und Timo Gottschalk.

X-Raid Mini Tagessieg bei Abu Dhabi Desert Challange

Der Finne gewinnt im Mini vor dem Toyota von Nasser Al-Attiyah. Dahinter reihen sich wieder mehrere Minis ein. Vasilyevist nach einem Unfall weit zurückgefallen. Bei den Bikes setzt sich Quintanilla ab.

Vasilyev kämpft für Hattrick in Abu Dhabi

Bei der dritten Etappe der Abu Dhabi Desert Challenge gewann zwar erneut der Katari Nasser Al-Attiyah im Toyota. Aber hinter ihm positionierte sich Vladimir Vasilyev, der noch immer auf den Titel-Hattrick hofft.

Abu Dhabi Desert Challenge

Die Abu Dhabi Desert Challenge, die zweite Runde im FIA Weltcup für Cross Country Rallyes, läuft seit drei Tagen und es läuft gut für die Minis, denn derzeit liegen drei Mini All 4 Racing in den Top 5.

Abu Dhabi Desert Challenge 2016

Am 2. April wurde die Abu Dhabi Desert Challenge 2016 offiziell vom Kultusmunister Abu Dhabis eröffnet. Zum Auftakt zeigten die Fahrer ihr können auf einem kurzen Kurs durch die Stadt.

Katari steuert Hilux durch Abu Dhabi

Nasser Al-Attiyah startet für Toyota Der zweifache Dakar-Sieger wird bei den kommenden Rennen der FIA-Weltmeisterschaft in einem Overdrive-Toyota antreten. Das belgische Overdrive-Team hat mit dem Champion […]

Starter-Liste für Dessert Challenge vom 2.-7. April

Die 26. Desert Challenge wird 166 Wettkämpfer aus 36 Ländern alles abverlangen.
Bei den 62 Autos sind Vladimir Vasilyev und Konstantin Zhiltsov darauf aus, zum dritten Mal hintereinander zu gewinnen.

Sealine Rallye in Qatar

Die Sealine Rallye fand vom 18. – 22. April in Katar statt. Sie ist Teil des Weltcups für Autos und Motorräder.

Jutta Kleinschmidt im Buggy Team bei X-raid

Jutta Kleinschmidt wird das Steuer übernehmen und zusammen mit ihrer schwedischen Co-Pilotin Tina Thörner bei der Abu Dhabi Desert Challenge und der Sealine Cross Country Rally in Katar weitere wichtige Rennkilometer sammeln.

FIM Cross-Country Rallye Weltmeisterschaft 2016

Die internationale Motorrad Federation hat die Meisterschafts Termine im Februar nochmals bestätigt und zwei Rallyes geändert.

Schlesser-Auto gewinnt Baja Russia

Minis, Peugeots, Toyota? Weder noch: Der Lette Maris Neikschans gewann die Baja Russland in einem von Jean-Louis Schlesser entwickeltem Gefährt auf Basis eines Volkswagens. Knapp dahinter belegte Vladimir Vasilyev den zweiten Rang.

Trauer um Amadeus Matzker

Auf seiner alljährlichen Afrikatour erlitt er am Sonntag, dem 24. Januar 2016 in Mauretanien einen tödlichen Autounfall ohne Fremdverschulden.

Africa Eco Race: Die Rallye Monaco – Dakar

Das Africa Eco Race findet in den ersten Tagen des Jahres statt und führt von Frankreich nach Dakar, der Hauptstadt des Senegal.

Dakar 2016: 13.Etappe, Peterhansel und Price gewinnen die Dakar

Die 38. Dakar endete mit einem Sieg für Stephane Peterhansel mit Beifahrer Jean-Paul Cotteret bei den Autos und Toby Price bei den Motorrädern. Peterhansel hat die Dakar damit jeweils sechsmal mit Bike und Auto gewonnen. Price ist der erste Australier, der die Dakar gewinnt.

Dakar 2016: 12.Etappe, Doppelsieg für Minis

Mikko Hirvonen gewinnt bei seiner ersten Dakar seine erste Etappe vor Nasser Al-Attiyah. Die Minis feiern am Ende der Dakar noch Erfolge. Auf den über 900 Kilometern dieser Etappe ließen Stephane Peterhansel und Toby Price es angesichts ihres Vorsprungs in der Gesamtwertung langsam angehen.

Dakar 2016: 11.Etappe, Nasser Al-Attiyah gewinnt Etappe

Al-Attiyah gab alles, um mit seinem Mini die Etappe zu gewinnen und den zweiten Platz hinter Stephane Peterhansel in der Gesamtwertung zu sichern. Auf den dritten Rang sind weiter Dirk von Zitzewitz und Giniel de Villiers im Toyota.

Dakar 2016: 10.Etappe, Dakar-Klassement durchgerüttelt

Die zehnte Etappe von Belén nach La Rioja hatte es in sich und wirbelte die Gesamtwertung kräftig durcheinander. Auf dem Weg über drei Dünengürtel hatte wirklich jeder Fahrer Probleme.

Dakar 2016: 9.Etappe, Sainz gewinnt gekürzte Etappe

Zwar gewann der Peugeot von Carlos Sainz die neunte Etappe, aber die X-Raid-Minis können zufrieden sein: sie belegen drei der ersten fünf Plätze. Erik von Loon und Wouter Rosegaar kamen überraschend auf den zweiten Platz.

Dakar 2016: 8.Etappe, Al-Attiyah gewinnt im Mini

Die zweite Woche wird schwieriger, hieß es vor der Dakar. Und gleich die erste Etappe der zweiten Woche bringt Spannung: Nasser Al-Attiyah gewinnt die erste Etappe für X-Raid und steigt im Gesamtklassement nach oben.

Dakar 2016: Ruhetag bei der Dakar

Am zweiten Sonntag der Dakar findet kein Rennen statt. Die Fahrer können ruhen oder testen, die Mechaniker und andere Begleiter haben aber ihre Mühe. X-Raid-Mitarbeiterin Stefanie Szlapka berichtet.

Dakar 2016: 7.Etappe, Die erste Dakar-Woche ging an Peugeot

Bei den Autos gewann diesmal Carlos Sainz vor seinem Teamkollegen Loeb. Bei den Motorrädern konnte Antoine Meo seinen ersten Dakar-Etappensieg feiern. Und bei den Trucks kommen die Kamaz langsam in Schwung.

Dakar 2016: 6.Etappe, Peterhansel übernimmt die Führung

Der Zweikampf im Peugeot-Team ist voll entbrannt. Stephane Peterhansel profitiert von technischen Problemen bei Sebastian Loeb, gewinnt die Etappe und übernimmt die Gesamtführung. Bei den Motorrädern gewinnt Toby Price auf KTM, aber Goncalves auf Honda bleibt in der Gesamtwertung vorne.

Dakar 2016: 5.Etappe, Loeb marschiert bei der Dakar

Der zweite Teil der Marathon-Etappe endet bei den Autos wie der erste: Loeb gewinnt, drei Peugeots auf den ersten Rängen. Bei den Motorrädern schaffte KTM dasselbe und verstärkt den Druck auf den Führenden Paulo Goncalves.

Dakar 2016: 4.Etappe, Peterhansel gewinnt Etappe

Die Peugeots sind auch auf der Marathonetappe eine Macht und belegten die ersten drei Plätze der Etappe. Stéphane Peterhansel gewann vor Carlos Sainz und Sebastien Loeb. Bester Mini war Nasser Al-Attiyah auf Rang vier.

Dakar 2016: 3.Etappe, Auch die Dritte geht an Loeb

Auch die dritte Etappe der Dakar 2016 litt unter dem Wetter. Der gewertete Abschnitt wurde auf 200 Kilometer stark gekürzt. Das nutze Sebastian Loeb und gewann auch diese Etappe. Bei den Motorrädern gewann Kevin Benavides, der für Honda Argentinien ins Rennen geht und bei niemanden auf der Rechnung stand.

Dakar 2016: 2.Etappe, Loeb gewinnt sofort

Nach dem abgebrochenen Prolog und der abgesagten ersten Etappe ging die Dakar erst am Montag richtig los. Die Etappe von Villa Carlos Paz nach Termas de Hondo wurde allerdings auch noch verkürzt und barg dadurch kaum Schwierigkeiten.

Dakar 2016: 1.Etappe fällt ins Wasser

Starke Regenfälle am Morgen des 3. Januar haben sofort Zweifel genährt, ob die erste Etappe der Rallye von Rosario nach Villa Carlos Paz überhaupt stattfinden könnte. Zunächst sollte der Start verschoben werden – dann wurde es Gewissheit:

Dakar 2016: Der Prolog beginnt furios

Zum ersten Mal in der 38-jährigen Geschichte der Dakar gab es einen Prolog. Auf einer Strecke von 11 Kilometern sollte die Startaufstellung für die erste Etappe ausgefahren werden. Unglücklicherweise hatte der Chinese Guo Meiling im Mini einen Unfall, bei dem mehrere Personen verletzt wurden.

Dakar 2016: Wie X-Raid die Logistik meistert

Mit 12 Autos ist das X-Raid-Team für jedes 14. Auto (von 169) bei der Dakar verantwortlich. Das erfordert gute Vorbereitung und ausgeklügelte Logistik. Wir haben im hessischen Trebur, dem Sitz des Teams, nachgefragt.

Dakar 2016: Peugeot: Vier Stars in starken Cars

Das Team Peugeot Total, gesponsert von Red Bull hat vier absolute Stars am Steuer seiner Wagen: Sebastien Loeb, den Dauer-WRC-Sieger, Stephane Peterhansel, Rekord-Dakar-Sieger, Cyril Despres, mehrfacher Dakar-Sieger auf dem Bike und Carlos Sainz, ebenfalls Dakar-Sieger.

Africa Eco Race 2015 Etappe, 10-11

Die vorletzte Renn-Etappe des Africa Eco Race sollte nocheinmal hart werden. Rene Metge briefte die Fahrer vor dem Start noch einmal für Notfälle.

Africa Eco Race 2015 Etappe, 5-9

Die letzte Teilstrecke des Africa Eco Race in Marokko sah in allen Kategorien neue Etappensieger. Zum ersten Mal kam Pal Anders Ullevalseter mit seiner KTM nur auf den zweiten Platz.

Dakar 2016: South Racing startet im Ford Ranger

Für das Team DMAS South Racing aus Frankfurt wird Xavier Pons an der Dakar 2016 teilnehmen. Der 35-jährige Spanier fuhr bisher in der FIA-World Rally Championship-Rennserie. Er wird einen Ford Ranger steuern, sein Navigator ist der Argentinier Ricardo Torlashi.

Dakar 2016: Toyotas setzten auf Geschwindigkeit

Das Team Overdrive tritt mit zwei Toyotas bei der Dakar an. Das Toyota Gazoo Racing South Africa aus Südafrika sogar mit dreien. Hier fahren auch Timo Gottschalk und Dirk von Zitzewitz mit, deren Fahrer Yazeed Al-Rajhi und Giniel de Villiers zu den Favoriten auf den Gesamtsieg zählen.

Africa Eco Race 2015 Etappe, 1-4

Zum vierten Mal in Folge startete das Africa Eco Race am 28. Dezember in der Gemeinde St. Cyprien im äußersten Süden Frankreichs. Der erste Fahrer auf der Strekce war Pal Anders Ullevalseter auf seinem Motorrad.

Dakar 2016: X-Raid – So viele Minis wie noch nie

12 Minis All4 Racing werden am 2. Januar über die Startlinie der Dakar fahren. Es sind damit mehr als je zuvor bei einer Dakar. Das Team bildet einen Mix aus Erfahrung und Neulingen. Alleine fünf Dakar-Sieger sind im Team und werden versuchen, den fünften Erfolg in Serie für die Minis einzufahren.

Dakar 2016: Neue Regeln bei der Dakar

Die Teilnehmer der Dakar 2016 müssen sich auf neue Regeln einstellen. Dazu gehört auch ein Prolog, ähnlich wie bei der Tour de France. Weiterhin haben sich die Startpositionen der Top 10 Fahrer verändert.

Dakar 2016: KTM will den 15. Sieg am Stück

Nach 14 Dakar-Siegen hintereinander will KTM auch 2016 die Rallye gewinnen. Top-Fahrer Marc Coma ist zurückgetreten, aber junge Fahrer wie Weltmeister Mathias Walkner oder Toby Price künnen die Dakar ebenfalls für KTM entscheiden.

Dakar 2016: Team HRC Honda will den Dakar-Erfolg

Bei der vierten Teilnahme nach 23 Jahren ohne Dakar will das HRC-Team von Honda das Rennen gewinnen. Fünf Fahrer sollen der CRF 450 Rally alles abverlangen. Im Team gibt es zwei Siegfahrer und drei Neulinge.

Dakar 2016: Die schnelle Route der Dakar

Die Dakar wird 2016 fast ausschließlich durch Argentinien führen, lediglich drei Tage wird der Tross in Bolivien verbringen. Nichtsdestotrotz wird die Dakar für die Fahrer sehr herausfordernd sein.

Dakar 2016: Keine Dakar in Peru

Nachdem sich Peru im August als Austragungsland der Dakar zurückzog, hat das Organisationskommite nun die neue, endgültige Route für die Dakar 2016 bekanntgegeben. Sie wird nur durch die beiden Länder Argeninien und Bolivien füren und eine sehr schnelle Etappen beinhalten.

Motorsport-Termine 2018

Hier die Rallye Termine für 2016. Alle Infos zu den Rennen einschließlich den offiziellen Adressen der Websiten zu allen Veranstaltungen.

Das neue Jahrbuch „Cross Country Rallye 2006“

Dieses Jahrbuch dokumentiert die Saison 2006. Off-Road Rallyes verbinden auf einzigartige Weise den Reiz des Motorrennens mit unvergleichlichen Natur- und Kulturerfahrungen, Sportsgeist und dem Überschreiten der eigenen Grenzen.

Dakar 2007 – Das offizielle Rallye-Buch

Das offizielle Dakar-Buch 2007. Grandiose Wüstenlandschaften, exotische Völker, Sandstürme und das Überschreiten von Grenzen in jeglicher Hinsicht sind das, was die Rallye Dakar auch 2007 auszeichnete.

30 Jahre Dakar

Die Dakar Rallye: Ein Mythos aus Hitze, Wüste und Sand, soweit das Auge reicht. Auf 752 Seiten lässt dieses Buch die Erinnerungen an die unvergleichliche Atmosphäre, die Menschen, die Geschichten, die Tragödien und die großen Siege lebendig werden.

Das Dakar 2009 Foto-Buch

Die Dakar 2009 in Südamerika. Der ultimative Fotoband des Jahres. Dasselbe Buch und doch eine totale Neuheit: So könnte man die neue Ausgabe des Jahrbuches DAKAR 2009 nennen.

Das RALLYE-DAKAR 2010 Buch

Der überragende Fotoband über die berühmteste Rallye in Süd-Amerika. Die neue Ausgabe des Jahrbuches DAKAR 2010 enthält neben spannenden Porträts der verschiedenen Regionen Argentiniens und Chiles eine Reihe wahrhaft überwältigender Fotografien von Fahrern und Fahrzeugen.

Das RALLYE-DAKAR 2011 Buch

Der überragende Fotoband über die berühmteste Rallye in Süd-Amerika. Die neue Ausgabe des Jahrbuches DAKAR 2011 enthält atemberaubenden Landschaftsaufnahmen der verschiedenen Regionen Argentiniens und Chiles eine Reihe wahrhaft überwältigender Fotografien von Fahrern und Fahrzeugen.

Offroad GPS System

In der GPS gestützten Navigation haben sich die Möglichkeiten an Funktionalität, Kartendarstellung und Gerätequalität enorm erweitert. Verfügbares (Raster)Kartenmaterial und erweiterte Bedienung werden immer spezieller.

Agentur für Promotion und Service GmbH

Auch wenn diese Promotion GmbH kein Reisebüro im eigentlichen Sinne ist, können Einzelpersonen jederzeit das Reiseangebot als Einzel- oder Gruppenreisen buchen
Die Angebote enthalten interessante Reisen und Fahrtrainings.

Abu Dhabi Dessert Challenge 2015

Die 25. Abu Dhabi Dessert Challenge fand vom 30. März bis 2. April in der arabischen Wüste statt. Das Rennen ist der erste Lauf für die FIA-Rallye-Weltmeisterschaft. Erstmals in der Geschichte des Off-Road Rallye-Sports fuhren die Autos ihren Prolog auf der Formel-1-Rennstrecke „Yas Island“. Die Motorrad-Piloten fuhren die Strecke wegen der Stollenreifen nur …

Baja Aragon in Spanien 2015

Die Baja Aragon in Spanien (24.-26.07.2015) war das sechste Rennen im Weltcup. Sie startete mit einem 7,8 km kurzen Prolog am Freitagabend. Am Samstag absolvierten die Piloten zwei Prüfungen:

Baja Italien 2015

Pordenone, nicht weit von Venedig entfernt, war die gastgebende Stadt für die 22ste Italian Baja. Sie ist der Auftakt für die Reihe der europäischen Bajas. Bajas dauern nur zwei bis drei Tage und gehen über weniger als 1000 Wertungskilometer.

Sardegna Rallye

Die Sardinien-Rallye fand Mitte Juni in Sardinien statt. Es war die vierte Runde für die FIM-Cross-Country-Rallye-Weltmeisterschaften der Motorräder. Da die Strecke für Autos ungeeignet ist, waren ausschließlich Motorräder unterwegs.

Sardinien Challenge 2015

Die Amateurrallye Grand Erg, organisiert von Jörg Russler führte schon neunmal durch die dramatische Landschaft Tunesiens. In diesem Jahr zu Pfingsten wäre es die zehnte Grand Erg gewesen.

Baja Russland 2015

Das erste Rennen der FIA Weltcup-Serie für Cross-Country-Rallyes hat einen besonderen Charakter. Die Northeren Forest Baja in Russland vom 20. bis 22. Februar dieses Jahres bot Schnee statt Dünen und Kälte statt Hitze.

FIA World Cup Cross-Country Rallye Termine 2015

Die Fédération Internationale de L ́Automobile (FIA) hat die Rallye Termine für das Jahr 2015 bekanntgegeben. Die FIM Weltmeisterschaft für Cross-Country Rallyes wird in 6 Läufen ausgetragen.

Rallye Dakar 2015, 13. Etappe

80 Motorräder, 68 Autos, 51 Trucks und 18 Quads von insgesamt 420 gestarteten kamen wieder nach Buenos Aires zurück. Die letzte Etappe wurde wegen eines Unwetters drastisch gekürzt, dadurch wurden die Gesamtführenden vor der Etappe zu den Gesamtsiegern.

Rallye Dakar 2015 12. Etappe

Kurz vorm Ziel nichts neues. Die Führenden hatten keine Mühe, ihre Position zu verteidigen. Die vorletzte Etappe war sehr schnell. Daher gab es nur wenig Abstände zwischen den Fahrern aller Kategorien.

Rallye Dakar 2015 11. Etappe

Das Qatar Rally Team fuhr auf der 11. Etappe mit Nasser Al-Attiyah (QAT) und Mathieu (FRA) Baumel den fünften Tagessieg ein und baute den Vorsprung in der Gesamtwertung auf Giniel de Villiers weiter aus.

Rallye Dakar 2015 10. Etappe

Die Piloten waren zeitweise auf über 4400 Metern unterwegs. Bei den Trucks gerät der Führende unter Druck. Auf der 358km langen Prüfung konnten die Führenden ihre Position sichern.

FIM WM Cross-Country Rallye

FIM WM Cross-Country Rallye Termine 2015 für Motorräder Die Federation Internationale de Motocyclisme (FIM) hat die Rallye Termine für das Jahr 2015 offiziell bekanntgegeben. Die FIM […]

Rallye Dakar 2015 9. Etappe

Roma und Goncalves zeigen Qualität. Auf der Etappe nach Calama in Chile zeigten die abgeschlagenen Mitfavoriten Nani Roma und Helder Rodrigues, wie gut sie sein können und gewinnen die Etappen. Die Gesamtführenden verteidigen ihre Position souverän.

Rallye Dakar 2015 8. Etappe

Marathon schlaucht, Frau profitiert. Laia Sanz hat eine denkwürdeige Dakar-Etappe auf dem fünften Platz beendet. Damit hat die Spanierin das beste Ergebnis für eine Frau auf dem Motorrad erzielt, seit die Dakar besteht.

Rallye Dakar 2015 7. Etappe

Marathon-Etappe für Autos und Trucks ist gestartet. Keine direkte Hilfe von außen, keine Mechaniker, keine Teams… Heute Nacht sind die Dakar-Teilnehmer auf sich allein gestellt.

Rallye Dakar 2015 6. Etappe

Konstanz an der Spitze. Al-Attyiah, Barreda und Nikolaev führen souverän. Aber die Marathonetappen in den nächsten Tagen werfen ihre Schatten voraus. Die Gesamtführung in den drei Kategorien scheint zementiert.

Rallye Dakar 2015 5. Etappe

Zwei neue Etappensieger. Marc Coma gewann seine Erste Etappe bei dieser Dakar. Die Aufholjagd hat begonnen. Wenn er das Rennen gewinnen will, sollte es nicht seine letzte bleiben. Bei den Autos gewann ein Mini mit russischer Besatzung.

Rallye Dakar 2015 4. Etappe

Das Klassement wird aufgeräumt. Auf der vierten Etappe mit knappen 100 Dünen-Kilometern trennt sich die Spreu vom Weizen. Die Gesamtführenden bei Bikes und Autos gewannen die Etappen. Jedoch gleichzeitig verloren starke Konkurrenten Zeit.

Rallye Dakar 2015 3. Etappe

3. Etappe mit Überraschungssiegen. Der Etappensieg des Debütanten Matthias Walkner bei den Bikes ist sicher eine Überraschung. Terranova holt die Etappe, Al-Attiyah führt die Gesamtwertung an. Aber auch bei den Autos macht ein Debütant auf sich Aufmerksam: Yazeed Alrajhi mit Beifahrer Gottschalk ist fünfter.

Rallye Dakar 2015 2. Etappe

Minis und Toyotas nach zweiter Etappe vorne. Die zweite Etappe der Dakar 2015 war gleich die längste der gesamten Rallye. 518 Kilometer Spezialprüfung verlangten den Fahrern alles ab. Al-Attiyah siegte ebenso wie Barreda Bort und die Kamaz zeigten was sie drauf haben.

Rallye Dakar 2015 1. Etappe

1. Etappe -und es geht gleich zur Sache. Die erste Etappe von Buenos Aires nach Cordoba hatte über 170 Kilometer Speziale und barg kaum echte Schwierigkeiten für die Fahrer. Noch ist nicht klar, wie gut die Peugeots sind.

Rallye Dakar 2015 – Streckenverlauf

Der Streckenverlauf zur siebten Rallye Dakar in Südamerika. Die 37. Aufführung der Dakar wird die siebte sein, die in Südamerika stattfindet. Über 9.000 Kilometer führt die Rallye vom 4. bis zum 17. Januar durch Argentinien, Peru und Bolivien. Start und Ziel ist diesmal in Buones Aires.

Die Rallye Dakar 2015

Die 37. Aufführung der Dakar wird die siebte sein, die in Südamerika stattfindet.
Start und Ziel ist diesmal in Buones Aires.
Über 9.000 Kilometer führt die Rallye vom 4. bis zum 17. Januar durch Argentinien, Peru und Bolivien.

Reise-Veranstalter

Name Typ WebSite Artikel Agentur für Promotion und Service GmbH PKW www.aps-team.de mehr Geländewagen Fahr Spass PKW www.gelaendewagen-fahr-spass.de mehr Landscaper PKW, Motorrad www.landscaper.de mehr KTM Adventure […]

Geländewagen Fahr Spass

Geländewagen Fahr Spass Website: www.gelaendewagen-fahr-spass.de Zulassung für: PKW

KTM

KTM Motorräder Website: www.ktm.at Zulassung für: Motorrad  

Volkswagen experience

Volkswagen experience Website: www.volkswagen.de Zulassung für: PKW Land: Deutschland Tel: 0661/440772728 Email: info@volkswagen-experience.de Unter der Adresse www.volkswagen.de und weiter unter dem Link „Kunden & Service“ finden […]

Off Road Kangaroo

Off Road Kangaroo Website: www.offroad-kangaroo.de Zulassung für: PKW Land: Deutschland Tel: 040/ 52 67 96 34 Fax: 040/ 52 67 96 35 Email: info@offroad-kangaroo.de Die angebotenen […]

Endurix Reisen

Endurix Reisen Website: www.endurix.de Zulassung für: Motorrad Land: Deutschland Tel: 030/627 06 846 Email: info@endurix.de Abenteuer und Off Road Reisen für Motorräder. Das Reisebüro selbst sitzt […]

4×4 Container

4×4 Container Website: www.4x4container.de Zulassung für: Motorrad Land: Deutschland Email: info@4x4container.de Suzuki-Meeting 2007 Der neue Termin für 2007 stand zu Redaktionsschluss immer noch nicht fest!! Man […]

TOUR OFF ROAD

TOUR OFF ROAD Website: www.tour-off-road.de Zulassung für: PKW Land: Deutschland Tel: 0431/ 33 55 13 Fax: 0431/ 3355 41 Email: info@motorrad-abenteuer-reisen.de Spezialist für Fernost. Es werden […]

GS-Sportreisen GmbH

GS-Sportreisen GmbH Website: www.gs-sportreisen.de Zulassung für: Motorrad Land: Deutschland Tel: 089/ 27 81 84 84 Fax: 089/ 27 81 84 81 Email: info@gs-sportreisen.de Spezialist für Motorradreisen […]

Motorrad-Abenteuer-Reisen co.

Motorrad-Abenteuer-Reisen co. Website: www.motorrad-abenteuer-reisen.de Zulassung für: PKW Land: Deutschland Tel: 0431/ 33 55 13 Fax:0431/ 3355 41 Email:info@motorrad-abenteuer-reisen.de Spezialist für Fernost. Es werden Reisen angeboten, die […]

KTM Adventure Tours

KTM Adventure Tours Website: www.ktmadventuretours.at Zulassung für: Motorrad Land: Schweiz Tel: +41(0) 52 723 50 10 KTM Adventure Tours unter dieser Adresse werden geführte Motorradreisen angeboten. […]

Landscaper

Landscaper Website: www.landscaper.de Zulassung für: PKW, Motorrad  

Agentur für Promotion und Service GmbH

Agentur für Promotion und Service Gmb Website: www.aps-team.de Zulassung für: PKW Land: Deutschland Tel: 0661/440772728 Email: info@aps-team.de Auch wenn diese Promotion GmbH kein Reisebüro im eigentlichen […]

Grand Erg 2014, 10. Etappe

Die letzte Etappe über 72,4 Kilometer forderte Material und die Fahrer stärker als erwartet. Die schnelle Strecke war auf einer 20 Kilometer langen, sehr steinigen Passage der Gradmesser für die Abstimmung und Qualität des Fahrwerks.

Grand Erg 2014, 7. 8. und 9. Etappe

Die Marathon Etappen der diesjähringe Grand Erg Rallye. Die heutige Marathon Etappe von 206 KM verlief von Zmela über den verlorenen See- über Tambaine nach Douze. Diese sehr schwierige, mit hohen Dünenfeldern gespickte Etappe war von Organisator Jörg Russler so ausgelegt, dass die Fahrer zwei Tage dafür benötigen.


Grand Erg 2014, 4. 5. und 6. Etappe

Heute ging es auf den Dünenrundkurs rund um das Grand Erg Außencamp südlich von Parc Jibiel. Nach einem schnellen Einstieg Richtung Osten über mondartige Ebenen war auch schon der Wendepunkt erreicht, ab dem es in die großen Dünen ging.

Grand Erg 2014, 3. Etappe

Die dritte Etappe führte erstmals in den Sand, und zwar durch das gefürchtete Fesh- Fesh Gebiet rund um Sabria. Der staubartige Sand wird selbst von den Einheimischen respektiert.

Grand Erg 2014, 2. Etappe

Am zweiten Tag beginnt die Grand Erg richtig. Die Spezialprüfung führt über 107 Kilometer auf anspruchsvollem, weil wechselhaftem Terrain nach Douz. Tatsächlich gab es die größten Probleme nicht während der Etappe, sondern im Anschluss auf dem 11 Kilometer langen Weg ins Hotel.

Abu Dhabi Desert Challenge 2014, 5. Etappe

Der nächste Mini folgt erst auf Rang fünf, darin so überraschend wie erfreulich die beiden Deutschen Stephan Schott und Andreas Schulz. Es ist für Schott das beste Ergebniss seiner Rennlaufbahn.

Abu Dhabi Desert Challenge 2014, 4. Etappe

Der vierte Tag der Dessert Challenge sah dramatische Veränderungen durch Unfälle sowohl bei Motorrädern als auch bei den Autos. Die Strecke führte erneut über riesige, hunderte Meter hohe Dünen.

Abu Dhabi Desert Challenge 2014, 3. Etappe

Mini weiter Vorne, Deutscher unter den Top 10 Bikes. Die dritte Etappe führte 256 Kilometer durch die Wüste. Anfang und Ende der Etappe war geprägt von sehr hohen Dünen, den Monsterdünen.

Abu Dhabi Desert Challenge 2014, 2. Etappe

Auch die zweite Etappe erlebte eine Reihe von schweren Unfällen. Jakub Przygonski, der am Vortag noch Erste Hilfe leistete, brach sich bei einem Sturz den Arm und verletzte sich am Rücken. Nani Roma musste wegen Magenproblemen auf der Strecke eine Stunde pausieren.

Abu Dhabi Desert Challenge 2014 1. Etappe

Auftakt zur Desert Challenge 2014 in Abu Dhabi. Bei der 24. Ausgabe der Desert Challenge wollen die beiden Spanier Marc Coma,bei in der Motorradwertung, und Nani Roma, bei der Autowertung, ihre Vorjahressiege verteidigen. Die Rallye startet in Abu Dhabi auf dem Yas Island Formel 1 Rennkurs.

Grand Erg Rallye 2014

Das Vorspiel zur 9. Sahara Rallye Grand Erg 2014. Der Rallye Tross mit über 58 Fahrzeuge hat sich auf den Weg nach Tunesien begeben um die nächsten 11 Tage den Gewinner der Grand Erg Rallye 2014 ausfindig zu machen.

Baja Italien 2014

Die 21. Ausgabe der Italian Baja findet vom 13. bis 16. März in der Umgebung von Pordenone statt. Der zweite Lauf zum FIA Cross Country Rallye Worldcup und der erste Lauf zur FIM Baja Worldcup startet am Freitag den 14. März 2014 mit dem Prolog zwischen Cordenons und Zoppola.

Baja Russia – Nothern Forest 2014

Timo Gottschalk mit Toyota Hilux vor den X-Raid-Minis. Nach dem Sieg des saudi-arabischen Fahrers Yazeed Al-Rajh beim Saisonauftakt des FIA World Cup für Cross-County-Rallyes sprach sogar die Pressemitteilung des Veranstalters von einer Überraschung.

Dakar 2014, 13. Etappe

Es war die härteste Dakar in Südamerika bisher. Weniger als die Hälfte der Starter kamen ins Ziel. Von den 204 Fahrzeugen die ins Ziel kamen waren 78 Motorräder, 61 Autos und 50 Trucks.

Dakar 2014, 12. Etappe

Das französische Duo Stéphane Peterhansel / Jean-Paul Cottret pilotierten ihren Mini am schnellsten durch die 350 Kilometer lange Prüfung von El Salvador nach La Serena.

Dakar 2014, 11. Etappe

Die 11. Etappe der diesjährigen Dakar. Diese war vom Veranstalter als die schwerste des gesamten Rennens angekündigt worden. Tatsächlich bot sie alles an Schwierigkeiten, was eine Rallye nur bieten kann – und das bei rund sieben Stunden Sonderprüfungszeit.

Dakar 2014, 10. Etappe

Das schlechteste Ende hatten für sich Carlos Sainz und Timo Gottschalk. Sie mussten das Rennen beenden – die Schäden am Chassis aus der vorherigen Etappe waren wohl zu gravierend.

Dakar 2014, 9. Etappe

Die 9. Etappe der Dakar 2014 führte das Fahrerfeld nicht nur zum nördlichsten Punkt der Rallye, sondern auch vom Hochplateau hinunter durch die Atacama-Wüste bis zum Pazifischen Ozean.

Dakar 2014, 8. Etappe

Die 8. Etappe der Dakar 2014 führte das Fahrerfeld im zweiten Teil der zweiten Marathonetappe durch die atemberaubende Landschaft des Altiplano von Bolivien und über die Grenze nach Chile. Attiyah und Despres melden sich zurück


.

Dakar 2014, 7. Etappe

Anspruchsvolle navigatorische Aufgaben warteten auf die Fahrer. Allerdings wurde morgens verspätet auf die Strecke gegangen, und auch die zweigeteilte Sonderprüfung musste verkürzt werden. Die Wolken hingen teilweise so tief, dass die Helikopter nicht fliegen konnten und so zunächst keine Sicherheit gewährleistet war.

Dakar 2014, 6. Etappe

Auf der technischen, aber nicht allzu schwierigen, dafür aber wegen steiler Abbrüche gefährlichen Etappe galt es vor allem, Fahrer und Material sicher in die Halbzeitpause zu bringen und nichts zu riskieren, und dabei möglichst die Positionen zu halten.

Dakar 2014, 5. Etappe

Die 5. Etappe der diesjährigen Dakar forderte drei Todesopfer. Ein Teilnehmer, der belgische Motorradfahrer Eric Palante wurde leblos neben seinem Bike gefunden und starb kurz darauf. Zwei Journalisten starben bei einem Autounfall.

Dakar 2014, 4. Etappe

Die vierte ist die längste Etappe der Dakar 2014. Von den insgesamt 868 Kilometern werden 501 Kilometer gegen die Uhr absolviert, nur unterbrochen von einer 157 Kilometer langen Neutralisation. Bei dieser Etappenlänge spielt sogar der Reifenzustand eine Rolle.

Dakar 2014, 3. Etappe

Die dritte Etappe ist eine der kürzeren der Dakar. Die Motorräder sollten 373 Kilometer Speziale hinter sich bringen, die Autos und Truck knappe 70 weniger. Allerdings wurde die Strecke für die Bikes auf 243 km gekürzt.

Dakar 2014, 2. Etappe

Ein Deutscher in Führung bei den Trucks. Deutscher in Führung – bei den Trucks.
Die zweite Etappe soll nach Angaben der Veranstalter die schnellste der Dakar 2014 sein, zumindest im ersten Teil.

Dakar 2014, 1. Etappe

Endlich hat die Dakar begonnen. Die erste Etappe führt von Rosario nach San Luis über knapp 800 Kilometer durch Argentinien. Allerdings sind davon nur 180 Speziale. Die Strecke ist technisch besonders anspruchsvoll, weniger wegen des schwierigen Utnergrundes als wegen der vielen Kurven.

Die 35. DAKAR Rallye 2014

In diesem Jahr bietet die Dakar über weite Strecken unterschiedliche Routen für Autos, Quads und Motorräder. Auf insgesamt fünf der 13 Etappen kommen sich die Fahrzeuge nicht in die Quere. Das hat den Vorteil, dass sich die Motorräder und Quads auf schwierigerem Terrain miteinander messen könnnen und nicht die breiten Strassen fahren müssen, die am ende auch die Lastwagen nehmen.

Dakar Rallye 2014 Fernseh-Sende Termine

RTL wird in seinen Nachrichten kurze Beiträge von der Rallye senden. (18:45-19:10 sowie 00:00 – 00:30)
Der Nachrichtensender NTV zeigt täglich in seinen Abendnachrichten kurze Filmbeiträge von der Dakar Rallye 2014.

China Silk Road Rallye 2013

Die Firma Peugeot hat ein bemerkenswertes Paket geschnürt Dakar-Sieger am Steuer, Red Bull als Sponsor und eine wettkampffähiges Rallye-Auto mit dem die Dakar gewonnen werden soll. Die anspruchsvolle, 13 tägige Seidenstraßen-Rallye in China war ein perfektes Test, den Stephane Peterhansel vor seinem Teamkollegen Cyril Despres gewann.

KTM Motorrad Preise 2011

Die Sportmotorrad Marke aus Österreich, KTM, hat die Preise für ihr Modelljahr 2011 veröffentlicht.